Nutzungsbedingungen

§1. Allgemeine Informationen

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen regeln die Bedingungen der Nutzung der durch KeyPM gelieferten Dienstleistungen und Produkte, welche über die durch KeyPM sp. z o.o. mit Sitz in Kattowitz, ul. Sobieskiego 11, Whg. E6 verwaltete Webseite geliefert werden.

Mit der Unterzeichnung des Vertrages stimmt der Nutzer den Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen zu. Dies setzt voraus, dass sich der Nutzer zur Nutzung der Plattform gemäß den in diesem Dokument genannten Bestimmungen und gemäß den geltenden gesetzlichen Vorschriften zur Internetnutzung verpflichtet.

§2. Definitionen

Durch die nachfolgenden Definitionen werden folgende Schlüsselbegriffe definiert:

Nutzungsbedingungen – die auf der Webseite www.keypm.plangegebenen Nutzungsbedingungen für die Dienstleistung.

Preisliste – Preisliste der durch keyPM.pl erbrachten Dienstleistungen, einzusehen auf der Webseite www.keypm.pl.

Nutzer – Subjekt, das die Dienstleistung in Anspruch nimmt bzw. mit dem der Vertrag geschlossen wurde.

Dienstleistung – die durch KeyPM für den Nutzer erbrachte Dienstleistung.

Zusätzliche Dienstleistung – eine auf Wunsch des Kunden erbrachte Leistung, deren Kosten nicht im Abonnement einbegriffen sind.

Abonnement – Vergütung für die vertraglichen Leistungen.

Abonnementzeitraum – der Abrechnungszeitraum, für welchen der Nutzer die Vergütung an KeyPM im Voraus bezahlt hat.

Pro-forma-Rechnung – das an die durch den Kunden bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse versandte Dokument, das als Grundlage für die Begleichung einer bestellten bzw. zusätzlichen Dienstleistung gilt.

§3. Annahme der Vertragsbedingungen

 

Bei Verwendung der durch KeyPM gelieferten Dienstleistungen und Produkte verpflichtet sich der Nutzer, die Bestimmungen der vorliegenden Nutzungsbedingungen zu beachten.

Die Inhalte der Nutzungsbedingungen können bedarfsabhängig geändert werden, ohne dass KeyPM den Benutzer darüber gesondert informieren muss. Die jeweils aktuelle Version der Nutzungsbedingungen kann von der Webseite www.keyPM.com.pl heruntergeladen werden.

Jede Person, die einen Vertrag über die Nutzung der Dienstleistungen von KeyPM abschließt, muss über eine Vertretungsberechtigung verfügen.

Mit der Annahme der vorliegenden Nutzungsbedingungen erklärt der Nutzer sein Einverständnis, Werbung und Informationen über KeyPM-Produkte zu erhalten.

Die Verantwortung für die Verfügbarkeit der im Rahmen der Lizenz von Dritten geleisteten Dienste liegt beim Nutzer (z.B. in Form von Zahlung der Gebühren für die Internetdienste des Betreibers).

Der Nutzer hat selbst für die Verfügbarkeit der zur Inanspruchnahme der Dienstleistung notwendigen Geräte zu besorgen.

KeyPM haftet nicht für die durch den Nutzer gespeicherten Inhalte, ihre Aktualität oder Einstellungen.

Der Nutzer hat ohne vorherige schriftliche Zustimmung von KeyPM keinen Zugriff auf das Überwachungssystem für die Effizienz und Funktionalität der Dienstleistung.

Konkurrenten von KeyPM dürfen die Webplattform ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Firma nicht benutzen.

§4. Account

Beim Anlegen des Accounts verpflichtet sich der Benutzer:

a)            richtige, vollständige und aktuelle Angaben über sich selbst und über die die Dienstleistungen nutzende Firma zu machen.

b)            sämtliche Registerdaten im Fall ihrer Änderung zu aktualisieren. Bei  Angabe falscher, unvollständiger und nicht mehr aktueller Daten oder Angaben, bei denen KeyPM den Verdacht hat, dass sie Pkt. 2 nicht entsprechen, darf KeyPM den Account sperren und die Nutzung der Dienstleistungen auch in Zukunft verweigern.

Der Benutzer erhält den Namen des Accounts und das Passwort nach Abschluss des Registrierungsprozesses. Den erhaltenen Accountnamen und das Passwort hat der Benutzer geheim zu halten. Der Benutzer ist verpflichtet, KeyPM über jegliche Versuche einer Verletzung der Sicherheit zu benachrichtigen. KeyPM haftet nicht für Folgen der Nichtbeachtung dieser Nutzungsbedingungen.

§5. Arten der Lizenz und Gebühren

Der Benutzer kann 2 Arten der Lizenz benutzen:

a)            Premium

b)            Premium PLUS

Die Gebühren für die einzelnen Lizenzarten samt allen Dienstleistungen, die die Lizenz umfasst, sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

 

Gebührentabelle je nach Lizenzart

Nr.LizenztypLeistungsumfangAnzahl der BenutzerGebühr Monaten
1 Premium

Zugang zu folgenden Systemmodulen:

  • Modul zur Überwachung des Projektfortschritts
  • Modul zur Umsetzung des Artificial Intelligence-Konzepts
  • fachliches Modul mit Vorschlägen zur Projektstruktur
  • Modul zur automatischen Verwaltung der Projektressourcen.
5 15 euro
2 Premium PLUS

Zugang zu den Premium-Lizenzmodulen und zusätzlich zu folgenden Systemmodulen:

  • Modul zur Erstellung der Video-Anleitungen
  • Budgetmodul.
5 20 euro

Will der Benutzer die Art der Lizenz ändern, so erfolgt diese Änderung innerhalb von 3 Werktagen nach Anmeldung des Änderungswunsches. Die Kosten gemäß der geänderten Lizenzart werden von Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums ab berechnet, der dem Zeitraum folgt, in dem die Änderung vorgenommen wurde.

KeyPM behält sich die Möglichkeit einer Änderung der Gebühren für die Nutzung seiner Dienstleistungen vor. Die jeweils aktuellen Preise für die Dienstleistungen und Zusatzdienstleistungen sind in der Preisliste auf der KeyPM-Webseite angegeben.

Der Nutzer kann als Zusatzdienstleistung ein Paket für zusätzliche SMS-Nachrichten aktivieren. Zusatzdienstleistungen werden nur auf Wunsch des Kunden und nach der Begleichung der entsprechenden Gebühr eingeschaltet.

Sämtliche Änderungen, die zu veränderten Gebühren führen, werden in der Benutzerinformation angegeben. Stimmt der Nutzer der Änderung der Gebühren nicht zu, so kann er während des Abrechnungszeitraums auf die fraglichen Dienstleistungen verzichten. Die geänderten Gebühren gelten ab dem Abrechnungszeitraum, der dem Abrechnungszeitraum folgt, in dem der Nutzer über die Änderung der Gebühren informiert wurde.

Gebühren werden nicht zurückerstattet. Die Abonnementgebühr ist unteilbar, das heißt es ist nicht möglich, die Gebühr für einen kürzeren Zeitraum als den Abonnementzeitraum zu entrichten, und der Verzicht auf die Dienstleistung führt nicht zu einer Rückerstattung eines Teilbetrages der Abonnementgebühr.

Die Änderung der Lizenzart von Premium PLUS auf Premium führt zu einem Verlust der entsprechenden Funktionalitäten und zu einem Teilverlust des Accountinhalts. KeyPM haftet nicht für dadurch verursachte Verluste.

Die Gebühr ist bis spätestens einen Tag vor Beginn des Abrechnungszeitraums, für welchen die Gebühr fällig ist, zu begleichen, in einer der unten angegebenen Formen:

a)            elektronisches Zahlungssystem DotPay. Die Abrechnung des Geschäfts über  Kreditkarte und e-Überweisung erfolgt über Dotpay.pl

 

 

 

 

 

b) Überweisung auf das KeyPM-Konto.

Geht die fällige Gebühr nicht bis zu dem genannten Termin bei KeyPM ein, so darf die Firma den Account mit Beginn des Abrechnungszeitraums sperren, für welchen die Zahlung nicht geleistet wurde.

Verzichtet der Benutzer im Laufe des Abonnements auf die Dienstleistung, so wird sie vom nächsten Abrechnungszeitraum ab gesperrt.

KeyPM haftet nicht für die Folgen der Sperrung des Accounts.

§6. Zahlungen

Die Abonnementgebühr wird im Voraus für den gesamten Abonnementzeitraum erhoben. Die Erbringung der Dienstleistung beginnt nach Erhalt der fälligen Zahlung für die Dienstleistung. Wird die Abonnementgebühr auf Grund einer Pro-forma-Rechnung geleistet, so stellt KeyPM dem Kunden innerhalb von 7 Tagen nach Eingang der Zahlung auf dem KeyPM-Konto eine MWSt.-Rechnung aus.

KeyPM sendet dem Kunden 7 Tage vor Ablauf des Abonnements eine Pro-forma-Rechnung zu mit der Information, wie die Dienstleistung für den nächsten Abonnementzeitraum verlängert werden kann. KeyPM behält sich das Recht vor, bei fehlender Zahlung für die Verlängerung der Leistung dem Kunden vor Ende des Abonnementzeitraums den Zugriff auf die Dienstleistung zu sperren. Als Zahlungsdatum gilt das Datum der Verbuchung der Summe auf dem Bankkonto von KeyPM.

KeyPM haftet nicht für Probleme, die auf durch Dritte (Banken, Kreditkartenzahlungen, DotPay-Service) zu vertretende Verzüge bei der Einbuchung der Gebühr auf dem KeyPM-Konto zurückzuführen sind.

Die Gebühr für Zusatzdienstleistungen ist gemäß Pro-forma-Rechnung nach  Anmeldung des Wunsches zur Aktivierung der jeweiligen Zusatzdienstleistung zu entrichten. Zahlungen für Zusatzdienstleistungen werden in getrennten MWSt.-Rechnungen innerhalb von 7 Tagen nach Zahlung durch den Kunden ausgewiesen. Als Datum der Aktivierung der Zusatzdienstleistung gilt das Datum der Einbuchung der Gebührenzahlung auf dem Bankkonto von KeyPM.

KeyPM versendet die MWSt.-Rechnungen und die Pro-forma-Rechnungen an den Kunden in elektronischer Form.

Der Dienstleister sendet die MWSt.-Rechnungen und die Pro-forma-Rechnungen an die durch den Kunden bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse und stellt diese im Kundenbereich unter „Rechnungen und Zahlungen” zur Verfügung. Die oben erwähnte E-Mail-Adresse ist im Kundenbereich sichtbar. Der Kunde kann und ist verpflichtet, die E-Mail-Adresse im Kundenbereich zu aktualisieren.

§7. Die in der Webseite aufbewahrten Inhalte

KeyPM haftet nicht für Material oder andere Inhalte, die über die Plattform weitergeleitet, gesendet oder zur Verfügung gestellt werden.

Bei Inanspruchnahme der KeyPM-Dienstleistungen verpflichtet sich der Nutzer die Plattform zu folgenden Zwecken nicht zu benutzen:

a)            Veröffentlichung, Übermittlung oder Weitergabe rechtswidriger Inhalte oder von Inhalten, die die Privatsphäre anderer Personen verletzen

b)            Identitätsbetrug (betrifft in gleicher Weise Personen wie Subjekte)

c)            Veröffentlichung, Übermittlung oder Aufbewahrung von Inhalten, welche Patentrechte oder andere gewerbliche Schutzrechte verletzen

d)            Veröffentlichung, Versendung oder Weitergabe von Computerviren oder anderweitiger Codes oder Dateien, welche zu Störungen der Systemfunktion führen

e)            Verletzung der im jeweiligen Staat und außerhalb seiner Grenzen geltenden gesetzlichen Bestimmungen

f)             Zurverfügungstellung des Supports für eine im Vertrag nicht ausdrücklich benannte Person oder Organisation.

KeyPM darf die den Nutzungsbedingungen nicht entsprechenden Inhalte löschen. Darüber hinaus darf sie die auf dem Server gespeicherten Inhalte offenbaren, falls dies gesetzlich vorgeschrieben ist und insbesondere im Zusammenhang mit:

a)            eingeleiteten Rechtsmaßnahmen

b)            der Durchsetzung der Nutzungsbedingungen

c)            der Beantwortung von Vorwürfen, dass die Inhalte der Webseite die Bestimmungen Dritter verletzen

d)            dem Schutz der Eigentumsrechte und/oder der Sicherheit von KeyPM.

Die Verbreitung der im Rahmen der KeyPM-Dienstleistung gelieferten Materialien und Anwendungen ist verboten, es sei denn, im Vertrag wurde etwas anderes vereinbart.

KeyPM wird keine Eigentumsrechte an den auf der Webseite gespeicherten Inhalten geltend machen. Die Veröffentlichung der Inhalte in öffentlich zugänglichen Bereichen ist gleichbedeutend mit der Gewährung des Rechts zur kostenfreien und nicht ausschließlichen Lizenz an KeyPM für deren Verwendung auf beliebige Weise.

KeyPM stellt fertige, für die Projekterstellung notwendige Vorlagen zur Verfügung.

Diese Vorlagen werden im docx-Format zur Verfügung gestellt.

Die Verbreitung dieser Unterlagen zu anderen als den vertraglich vereinbarten Zwecken ist verboten.

KeyPM übernimmt keinerlei Haftung für irgendwelche Folgen, wenn die Unterlagen nicht den Bedürfnissen eines konkreten Subjekts entsprechen.

§8. Verwendung der Kundendaten für Marketingzwecke

KeyPM behält sich das Recht vor, den Namen des Subjekts und die Beschreibung seines Tätigkeitsfeldes für Marketingzwecke zu benutzen. Dies setzt voraus, dass der Benutzer KeyPM für Marketingzwecke eine Lizenz zur Verwendung des Namens des Subjektes und der Beschreibung seines Tätigkeitsfeldes erteilt.

§9. Erlöschen und Suspendierung des Accounts 

KeyPM darf den Account ohne vorherige Mitteilung in folgenden Fällen sperren:

a)            Verletzung der vertraglichen Bedingungen

b)            Verletzung der vorliegenden Nutzungsbedingungen

c)            auf Antrag seitens der Strafverfolgungsbehörde

d)            bei fehlender Zahlung für die Dienstleistung bis Ablauf einer gesetzten Frist

e)            bei längerer Inaktivität.

Die in der Webseite veröffentlichten Inhalte werden innerhalb eines Monat nach Sperrung des Accounts entfernt. Der Nutzer kann nach Beseitigung der Ursache der Kontosperre und Einzahlung des individuell berechneten Betrags für die erneute Zurverfügungstellung der Inhalte erneut Zugriff auf die in der Webseite befindlichen Inhalte erlangen. Die Wiederherstellung der in der Webseite befindlichen Daten kann dabei, gerechnet vom Tag der Kontosperrung, vor Ablauf eines Monats erfolgen.

KeyPM haftet gegenüber dem Nutzer und Dritten nicht für die Sperrung des Kontos und die sich daraus ergebende Löschung seines Inhalts.

§10. Verwendung der Rechte von Dritten

Die gelieferte Dienstleistung enthält Links zu den Internetressourcen von Dritten. KeyPM haftet nicht für die durch Dritte zur Verfügung gestellten Dienstleistungen, die durch die KeyPM-Dienstleistung verlinkt werden.

§11. Eigentumsrechte von KeyPM

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die im Zusammenhang mit der Dienstleistung von KeyPM verwendeten Dienstleistungen und sämtliche dazu notwendige Software auf Grund gewerblicher Schutzrechte und sonstiger rechtlicher Vorschriften geschützt sind. KeyPM erteilt eine persönliche, nicht ausschließliche Lizenz für die Verwendung der Software im Rahmen des Vertrags. Die Verbreitung und Weitergabe des Vertragsgegenstandes an Dritte ist verboten. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, die Software nicht mit dem Ziel eines unbefugten Zugriffs zu modifizieren.

§12. Garantieausschluss

Der Nutzer benutzt die Plattform auf eigenes Risiko. KeyPM haftet nicht für Folgen, die sich aus der Nutzung der auf der Plattform angebotenen Produkte ergeben.

Es wird keine Garantie dafür erteilt, dass die Dienstleistungen den Anforderungen entsprechen, dass die Ergebnisse infolge der Internetplattformverwendung präziser werden oder dass Softwarefehler behoben werden.

Der Nutzer ist für jegliche Beschädigung von Rechnern oder anderer Software verantwortlich, die durch die Verwendung der Webplattform verursacht werden.

Die auf der KeyPM-Webplattform verfügbaren Tipps sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.

§13. Haftungsbeschränkungen von KeyPM

KeyPM haftet nicht für irgendwelche materiellen und immateriellen, mittelbar oder unmittelbar entstandenen Schäden (selbst wenn KeyPM vorher über die Möglichkeit dieser Schäden informiert wurde), die aus folgenden Situationen resultieren:

a)            fehlende Möglichkeit der Verwendung der Webplattform

b)            Kosten der Anschaffung von Dienstleistungen über die Webplattform

c)            unbefugter Zugriff auf die Anwendung

d)            Handlungen von Dritten in den Anwendungen der Webplattform.

Reklamationen bezüglich des Produkts sind durch den Nutzer/Kunden unter der Telefonnummer oder unter der E-Mail-Adresse … zu melden. Jede durch den Nutzer/Kunden gemeldete Reklamation wird durch KeyPM individuell unter Berücksichtigung der Umstände des entsprechenden Tatbestandes überprüft. Die Reklamation wird innerhalb von 14 Tagen nach ihrer Anmeldung abgewickelt.

§14. Geschäftsinformationen

Das Logo von KeyPM, Dienstleistungskennzeichen, sowie sonstige Kennzeichen von KeyPM samt der Bezeichnungen der Produkte und Dienstleistungen sind Warenzeichen im Sinne des Gesetzes — Recht des gewerblichen Eigentums (PWP vom 30. Juni 2000, GBl. vom 2003, Nr. 119, Pos. 1117, mit nachträglichen Änderungen).